L
L
L
Lutz
Live
Land
Der Souverän ist die Macht!
Guten Tag, 1 . ich wollte mich auch hier für  alle  Ver bundseiten  entschuldigen!  Ich sehe vieles davon an und in den Seiten: Nicht stimmende  Maße, nicht abgestimmte Farben, nicht geschriebene Artikel,  fehlende Links, fehlende Seiten, nicht genutzte Möglichkeite n  und, und. Es tut mir ja so leid, bitte entschuldigen sie das!   Ich habe einfach nicht die Zeit  - Ich habe einfach nicht die Zeit  und helfen tut ja niemand. Freiheit, Denken und  Selbstbewusstsein des Volkes ist für den Bürger einfach kein  Thema mehr!!! I m Land der Dichter und Denker pöbelt man pro  AfD, oder pöbelt dagegen, man beleidigt, lügt und verleumdet,  erträumt sich sein Weltbild, postfaktisch genan nt  – aber dazu  auch noch selber d enken …… nööö, das ist out.                                           Und so wird eben alles nichts Ganzes. Es tut mir wirklich so leid.  Ich mag es gar nicht, etwas unfertig abliefern.                                                                               Und am Ende: Ich werde nicht  mit den  fünf Webseiten fertig, es entstehen immer wieder L ücken. D ie T exte  sind da, aber i ch  bekomme sie ni cht ins  Web – keine Zeit .  Hier ist aber alles schlüssig, logisch und durchdacht, es müssen  nur 30 - 40 - 50 Millionen Souveräne hier hinzufinden, dann  funktioniert es auch. Dass de r verfassungsgemäße Machthaber in   Deutschland auch der reale Machthaber in  Deutschland wird. Ich  überzeuge sogar mich. Nicht lachen, ich nehme dabei von mir nur  auf, was ich ganz real lese, ich packe also kein Vorwissen hinzu,  d.h. ich merke schon was ni cht ginge. Die Macht des Souveräns  ginge eben schon, es müssten ja „nur“ erstmalig in Deutschland  sich 30 - 40 - 50 Millionen Souveräne hinzufinden. 2. Ich würde wirklich gerne diese rund 30 - 40 - 50 Millionen  Souveräne zusammenfassen. Was man da alles nur schon  an  individuellen Vorteilen organisieren könnte! Konzerne machen es  uns doch vor, werden durch gegenseitige Übernahmen immer  größer, die Menschen dagegen  splitten si ch immer mehr auf. W enn  sich genug M enschen  dafür fänden, könnte man ein e gro ß e,  bundesweite, gemeinnützige und preiswerte  W ohnungs - baugesell schaft  gründen, die  echt nur i n  Bürgerhand  ist und  bleibt. Wovon  ich  auch  schon lange träume, dass wäre die Erschaffung  einer freiwilligen Volks - Altersversorgung für  Angestellte und  Selbständige , eine Art F onds über alle Anlagearten, null bis sehr  geringe Kosten, völlig liquide, recht sichere 4 - 8% Rendite,  geringste Volatilität/Schwankung, d.h. vor allem sicher. Versicherungen  ebenfalls : Nur alleine deren Provision dem Volk  zurückgeben! Dann spart jeder durch gute Gruppentarife, spendet  aber doch gleichzeitig auch ganz real Geld damit.                                                             Natürlich müssen auch Angestellte bei  so  etwas sein, aber das ist  an Kosten gering dabei dann.  Das alles ginge auch schon heute, nur wollen die, die das auch  schon heute könnten auch se lber(!) gut am Verkauf von  Wohnung ,  Versicherung und  Altersversorgung verdienen. Man  müsste also da auch erstmal die Idealisten oder Rentner finden die so etwas fachlich, kompetent auch umsetzen . 3. Es  besteht zu befürchten, dass das alles hier oft in seiner  abge rundeten Gesamtheit nicht verstanden wird. Es ist aber ein  rundes, schlüssiges Gesamtkonzept. Man soll also nicht überall  beitreten, man kann aber schon überall beitreten, es ist nichts  doppelt oder widerspricht sich gar.                                     Der Hauptverein, der umfassendste Verein ist der  - Wir sind die  Erdenbürger e.V. - . für einen starken und vereinten,  selbstbewussten Souverän (Volk). Vereint zur Durchsetzung der  Interessen der Menschen selber.    (eben diese Webseite)                                                                    Die wahren Christen, das Angebot eines bekannten Glaubens,  aber in seiner reinen, ursprünglichen Form, also ohne die bisher  ge wohnten katholischen Auslegungen und Interpretationen.  Dadurch ist er: In Liebe und Ehrlichkeit, Wahrheit und  Selbstbewusstsein, sozial und gerecht, eben ganz ohne die bisher  gewohnten katholischen Dogmen und Verkrustungen.              ( www.die - wahren - christen.de )  Dann aber auch noch meine private Webseite lutzliveland.de.  Darin schildere ich nicht nur meine Erlebnisse als Behinderter, sondern auch, wie mich der AXA - Versicherungskonzern nach  meiner Einschätzung jährlich um rund 20 - 25.000, -- € betrügt. Ich  bin ja selber studierter Versicherungsfachwirt, das hat schon  Hand und Fuß, schätze ich fachlich ein. Lesen sie selber, auf:  ( www.lutzliveland.de ) 4. Jetzt muss ich sie leider auch noch anschnorren. Aber für mich  ist das eben schnorren und betteln, eben nicht fein, aber doch  nötig.                                                                                       Jedoch, seit meinem Schlaganfall mit  stumm und rund 97%  gelähmt mache ich etliche Dinge, die ich mir früher nicht hätte  vorstellen können. Das hat leider einen ganz realen Hintergrund.  Mit Mitte zwanzig baute ich mir meine Altersversorgung auf.  Grob: Schön klassisch, vier stabile Säulen, aus  angespartem  Kapital spätere 1000, -- bis 2000, -- mtl. Einnahmen, aus dem Versicherungsbestand auch 1000, -- bis 2000, -- mtl. Einnahmen ,  aus der Rente 500, -- bis 1000, -- mtl. Einnahmen und aus dem  späteren immer noch aktiven Versicherungsverkauf auch 500, -- bis 1000, -- mtl. Einnahmen. Ich dachte mir realistisch  - plane  sicher - , nichts kommt wie geplant, nachher im Alter werden das  bestimmt doch nur zusammen eher 2000, -- als Ergebnis, als denn  die geplanten 5.000 - 6.000, -- , aber ausreichend zumindest. Und  dann k am Ende 30 ohne jedes Vorzeichen der Schlaganfall mit  stumm und rund 97% gelähmt und 100% Berufsunfähigkeit.  Darauf folgte fast konsequent die Scheidung, ich musste das Haus  fortan ganz alleine finanzieren und die Kapitalansparung war nicht  mehr möglich. D ie gesetzliche Vermittlerreform mit teurer  Anmeldeplicht kam auch noch dazu und mein  Versicherungsbestand war damit plötzlich auch weg.                                                    KURZ:                                                                  Es ist einfach nicht möglich, sich mit Selbständigkeit, 100%  Berufsunfähigkeit und Scheidung eine  Altersversorgung  aufzubauen. Bitte, helfen sie mir! Spenden sie mir (Konto im  Impressum).                                         Und wenn sie dieses alles hier gar nicht so toll fanden, dann  überlegen sie sich bitte den höchsten Betrag, den sie mir nicht  überwiesen hätten, verdoppeln diesen und überweisen ihn mir,  um es mir damit nämlich s o richtig heimzuZAHLEN! Aber, jedem schon jetzt ein dickes  DANKESCHÖN!